NEUIGKEIT

Mitteilungen

Dienstag, 08. Oktober 2019

15. swb-Marathon: Bremen 1860 – Leichtathletin Puseletso Dladla auf dem Podest

Die für Bremen 1860 startende Leichtathletin Puseletso Dladla errang mit ihrem 3.Platz beim 10km-Lauf einen Podestplatz beim diesjährigen swb-Marathon am vergangenen Sonntag auf dem Bremer Marktplatz.

 

Die erst vor wenigen Tagen aus ihrer Heimat Südafrika zurückgekehrte und für Bremen 1860 startende Athletin holte sich den dritten Platz im 10 km-Lauf. Nach nur 39:40 Minuten durchlief sie vor vielen begeisterten Zuschauern die Ziellinie vor dem Bremer Roland. Damit erreichte die 27jährige das Ziel nur knapp zwei Minuten hinter der Erstplatzierten Merle Wiegand (37:45) und der Zweiten Miriam Garmatter (38:29).

Trotz eines deutlichen Trainingsrückstandes aufgrund ihres erst kürzlich beendeten Heimataufenthaltes sowie einer kleinen Verletzung im Knie konnte die junge Südafrikanerin ihr außergewöhnliches Lauftalent beim diesjährigen swb-Marathon unter Beweis stellen. Kaum wieder zurück in Bremen, meldete sie sich direkt mal für den 10km „Hirsch-Lauf“ an. „Ich war eigentlich nicht sehr gut vorbereitet“, berichtet die junge Südafrikanerin. „Aber diese tolle Atmosphäre während des Laufes durch die zahlreichen Zuschauer an der Strecke hat mich richtig motiviert, alles aus mir herauszuholen“, so die Athletin weiter.

In ihrer Wahlheimat Bremen will die Top-Athletin nun voll durchstarten. Und dass unter anderem auch in der Leichtathletik-Abteilung bei Bremen 1860. Dort ist sie Teil des Trainerteams und reicht hier ihre Erfahrung an die überwiegend jungen Athletinnen und Athleten in den unterschiedlichen Altersklassen weiter.

„Toll, dass wir eine so großartige Athletin in unseren Reihen haben, die darüber hinaus ihre vielseitigen Erfahrungen zukünftig als Trainerin an unseren Nachwuchs weitergeben kann.“, freut sich auch Kim Jokel, Leiter der Leichtathletik-Abteilung bei 1860.

 

 

 

Sonntag, 12. Mai 2019

Schülersportfest in Oldenburg

Am Samstag legten vier Nachwuchsathleten von Bremen 1860 beim Schülersportfest des BTB Oldenburg einen tollen Saisonauftakt hin. Zwei Gesamtsiege in ihren Mehrkämpfen der U12 und U14, sowie einen Staffelerfolg durfte das Quartett feiern.

 

Hennes Heuerding, Cheikh Saliou Diop, Pekka Smidt und Benjamin Beta feierten gleich zum Auftakt des Tages einen tollen Erfolg bei ihrer Premiere in der 4x75m-Staffel und erreichten nach 44,72 Sekunden als schnellstes Team das Ziel. Mit diesem Erfolg im Rücken gingen die vier hochmotiviert in ihre Vierkämpfe bestehend aus einem Kurzsprint, dem Weit- und Hochsprung und dem Ballwurf. 

Pekka Smidt sicherte sich in der Altersklasse M11 mit 1.365 Punkten den Gesamtsieg und erzielte mit 36,50 Metern zudem die Bestweite mit dem Schlagball in seiner Altersklasse. Sein Trainingskamerad Cheikh Diop sammelte 1.235 Punkte und konnte sich mit Rang drei ebenfalls über einen Podestplatz freuen. In der M12 durften die 1860er sogar einen Doppelsieg feiern. Bei seiner Wettkampfpremiere holte sich Benjamin Beta mit 1.236 Punkten den Gesamtsieg. Mit nur 38 Punkten weniger platzierte sich Hennes Heuerding direkt dahinter auf freute sich über die Silbermedaille.

 

 

 

 

 

 

 

Alle 1860er-Ergebnisse:

Männliche Kinder U12 (M11):

Vierkampf: 1. Pekka Smidt (1.365 Punkte – 7,99 sec / 3,98 m / 1,22 m / 36,50 m), 3. Cheikh Saliou Diop (1.235 Punkte – 8,36 sec / 3,77 m / 1,18 m / 31,00 m))

 

Männliche Jugend U14 (M12):

Vierkampf: 1. Benkamin Beta (1.236 Punkte – 11,29 sec / 3,70 m / 1,18 m / 19,00 m), 2. Hennes Heuerding (1.198 Punkte – 11,64 sec / 3,35 m / 1,18 m / 23,00 m)

Sonntag, 05. Mai 2019

Saisoneröffnung in Stuhr

Kühle Temperaturen um 10 Grad und einen Sonnen-Hagel-Mix sind nicht ideale Bedingungen für Leichtathleten. Genau diese fanden aber auch sieben 1860er vor zu ihrer Bahneröffnung in die Saison 2019 im benachbarten Stuhr.

 

In gleich drei verschiedenen Altersklassen präsentierten sich die Athletinnen und Athleten der noch immer jungen Leichtathletik-Abteilung von Bremen 1860. Linus Esemann und Henneke Stelljes waren die Jüngsten im Team, starteten in ihrem allerersten Wettkampf in der Altersklasse M12 und machten ihre Sache in den Disziplinen 75 Meter, Weit- und Hochsprung richtig gut. Henneke konnte sich in den Sprungdisziplinen gleich über zwei zweite Plätze freuen. In der Altersklasse M14 gelang dies genauso seinem Trainingskameraden Hannes Diestelmeier, der gemeinsam mit Tim Sydow ebenfalls ein gelungenes Wettkampf-Debüt feiern durfte. Im älteren Jahrgang der U16 erwischte Johann Fischer mit persönlichen Bestleistungen über 100 Meter und 80 Meter Hürden einen guten Start in die Sommersaison. Im 100 Meter-Sprint verbesserte sich um über eine halbe Sekunde auf 13,53 Sekunden im Vergleich zum Vorjahr. Einzige Athletin unter den 1860-ern war Hannah Cirksena, welche gleich zu Tagesbeginn im Hochsprung auftrumpfte, ihre persönliche Bestleistung auf 1,50 Meter steigerte und sich somit für die Landesmeisterschaften der U18 in Göttingen im nächsten Monat qualifizieren konnte. Pechvogel des Tages war leider Ole Ostertag, der sich im Anlauf zu seinem ersten Sprung verletzte und somit auch für die geplante 4x100-Meter-Staffel in der männlichen Jugend U16 ausfiel.

 

Alle 1860er-Ergebnisse:

Männliche Jugend U14 (M12):

75 Meter: 5. Henneke Stelljes (12,53 sec), 11. Linus Esemann (13,70 sec)

Weitsprung: 2. Henneke Stelljes (3,62 m), 9. Linus Esemann (2,78 m)

Hochsprung: 2. Henneke Stelljes (1,20 m)

 

Männliche Jugend U16 (M14):

100 Meter: 4. Hannes Diestelmeier (15,01 sec), 6. Tim Sydow (15,92 sec)

Weitsprung: 2. Hannes Diestelmeier (4,17 m), 3. Tim Sydow (3,93 m)

Hochsprung: 2. Hannes Diestelmeier (1,25 m)

 

Männliche Jugend U16 (M15):

100 Meter: 5. Johann Fischer (13,53 sec)

80 Meter Hürden: 2. Johann Fischer (13,90 sec)

 

Weibliche Jugend U18:

100 Meter: 4. Hannah Cirksena (13,47 sec)

Weitsprung: 5. Hannah Cirksena (4,36 m)

Hochsprung: 1. Hannah Cirksena (1,50 m)

 
 
 

©2019 by Bremen 1860 Leichtathletik